EMS-Training in Bonn

Mit EMS-Training formen Sie Ihren Körper durch einen schnellen und gezielten Muskelaufbau.In kurzer Zeit werden gleichzeitig ganze Muskelketten aktiviert und ein völlig neues Körpergefühl vermittelt. Bei uns trainieren Sie mit dem EMS-System von speedfit.

Was ist EMS-Training

EMS steht für Elektromyostimulation und verbindet Fitnesstraining mit niederfrequenten Stromimpulsen. Die elektronische Stimulation verstärkt die Kontraktion der Muskeln und setzt so stärkere Trainingsreize als herkömmliches Fitnesstraining, die auch tiefliegende Muskeln erreichen.

EMS-Training ist gelenkschonend, ganzheitlich und macht nicht nur den Rücken stark.

Wie funktioniert EMS-Training bei uns

Die Elektroden des speedfit sitzen Dank eines Gurtsystem perfekt am Körper. Dadurch werden die Stromimpulse optimal auf den Körper übertragen und es wird eine möglichst intensive und großflächige Muskelkontraktion erzeugt. Nutzen Sie die Möglichkeit eines Probetrainings und überzeugen Sie sich selbst. Trainiert wird 1-2 mal in der Woche.

Abnehmen

EMS-Training ist von der Trainingsmethode her ein Muskelaufbautraining. Das bedeutet der grundsätzliche Kalorienbedarf des Körpers steigt; und zwar nicht nur während des Trainings, sondern 24 Stunden am Tag. Bei gleichbleibender Kalorienzufuhr und mehr Kalorienverbrauch sind die Weichen für eine langfristige Gewichtsreduktion gesetzt. Wer jetzt noch durch eine sinnvolle Ernährungsumstellung seine Kalorienzufuhr reduziert kann sehr schnell abnehmen.

Körperformung

Um die Figur bzw. die Körperform positiv zu beeinflussen, reicht Fettabbau alleine nicht aus – der Aufbau von Muskeln ist ebenso wichtig. Ein effektiver und kontinuierlicher Muskelaufbau wird durch regelmäßiges EMS-Training erreicht.

Dabei müssen Frauen keine Angst vor einer „Bodybuilder-Figur“ haben. Denn sie besitzen weder die genetischen noch die hormonellen Voraussetzungen für den Aufbau eines solchen Muskelapparates.

Muskelaufbau

Muskelaufbau findet durch Muskelkontraktion mit ausreichend hoher Intensität statt. Bei klassischem Fitnesstraining wird das durch die Wahl des Gewichts bestimmt und dauert circa 90 Minuten, weil einzelne Muskelgruppen nur nacheinander trainiert werden können. Beim EMS-Training werden in 10 – 15 Minuten gleichzeitig alle Muskeln mit einer sehr hohen Intensität trainiert. Die Gesamtkontraktionszeit der Muskeln entspricht mindestens der eines konventionellen Training bzw. ist länger. Die Intensität der Muskelkontraktion ist in der Regel deutlich höher als die eines konventionellen Trainings.

Was unterscheidet EMS-Training und Vibrationstraining

EMS-Training ist ein Muskelaufbautraining mittels Elektrostimulation. Das Vibrationstraining ist ein Kraftausdauertraining mittels einer neuromuskulären Stimulation.

Beides zusammen ist eine perfekte Trainingskombination!

Once a week

Einmal die Woche trainieren für monatlich nur 49,- Euro.
Vereinbaren Sie hier ein Probetraining >>>

Karbon-Elektroden
Beim EMS-Training übertragen Elektroden die elektrischen Impulse auf den Körper. Umso besser die Elektroden sind, je weniger Leistung (Stromstärke) wird benötigt und umso mehr Muskeln werden angesprochen.
Speed.fit verwendet Karbon-Elektroden. Dadurch wird die Muskelkontraktion als angenehmer, großflächiger und gleichmäßiger empfunden. Der Trainingseffekt ist ebenfalls gleichmäßiger und besser. Außerdem ist eine höhere chemische Stabilität möglich. Die Möglichkeit, dass Metallionen Schäden wie z.B. Allergien hervorrufen ist ausgeschlossen.
BestForm Bonn - Rüngsdorfer Str. 2a - 53173 Bad Godesberg - Telefon: 0228 / 96 10 10 79